[hc] Pflicht für jeden Badplaner und Bäderbauer, aber auch für uns als Werbeagentur für technische Kommunikation: Der Besuch auf der ISH Frankfurt, Weltleitmesse für die Erlebniswelt Bad, Gebäude-, Energie-, Klimatechnik und Erneuerbare Energien. Weltweit größte Leistungsschau für den Verbund von Wasser und Energie.
Wir von GM-W besuchen die ISH, weil namhafte Unternehmen dieser Branche zu unseren Kunden gehören. Aber auch, weil wir dort immer einen breiten Überblick über die aktuellen Trends und Anforderungen bekommen.

ish17_dennis_schmidt_heinz_cuhls
Reporter auf der ISH Frankfurt: Dennis Schmidt und Heinz Cuhls, GM-W Agentur für technische Kommunkation

Wie sieht das Bad der Zukunft aus?
Welche neuen Ideen und Designs erobern den Markt? Wohin geht die Reise bei der intelligenten Verknüpfung von Energieeffizienz und Gebäudeautomation? Wer zeigt wirklich neue Heizungstechnologien? Wie bringt man Nachhaltigkeit in Einklang mit höchstem Komfort und purem Genuss? Was gibt es in diesem Zusammenhang Neues an Klima-, Kälte- und Lüftungstechnik? Wie reagieren die Hersteller auf den steigenden Bedarf an Barrierefreiheit? Auf solche und viele weitere Fragen reagierten die Aussteller der ISH 2017 mit innovativen Lösungen auf einladenden Messeständen.

ish17_bad_der_zukunft

Entdeckt bei Roth: Limaya. Schicke Einsteiger-Glasdusche für Qualitätsbewusste.
Hersteller Roth präsentierte auf der ISH das neue Glasduschen-Programm Limaya. Es wird im hessischen Dautphetal gefertigt und bietet zahlreiche Varianten an Pendel- und Schiebetüren. Verkaufsleiter Michael Pohl sagte: „Limaya ist die perfekte Erweiterung unseres Sortiments. Für Kunden, die bei optimalem Preis-/Leistungsverhältnis nicht auf hochklassige Markenqualität verzichten wollen, ist Limaya die ideale Einsteigerdusche.“

Limaya gibt es für Nischen sowie als Eck- oder Viertelkreislösung. Auch barrierefreie Duschabtrennungen mit Schiebetüren sind möglich. Standard ist fünf Millimeter starkes Einscheibensicherheitsglas, optional mit wasserabweisender Oberflächenbeschichtung ETC (Easy To Clean).

Entdeckt bei Ideal Standard: AquaBlade®. Neue Spültechnologie. Bis zu 100 % der WC-Innenfläche werden erreicht.
Ideal Standard präsentierte zur ISH ein echtes Highlight zum Thema optimierte Toilettenspülung. Werden bei herkömmlichen Toiletten mit überstehendem Rand nur etwa bis zu 80 % des WC-Beckens gespült, erreicht die neue Ideal Standard Technologie AquaBlade® nahezu 100 %. Hier gibt es keinen verdeckten Spülrand. Stattdessen strömt das Wasser direkt vom oberen Rand der Schüssel herab und spült die darunterliegende Fläche komplett und kraftvoll aus. Das heißt: Das gesamte WC wird gleichmäßig gespült, inklusive dem oftmals vernachlässigten hinteren Bereich.

Kern der neuen Technologie ist ein integriertes, voll glasiertes Kanalsystem. Es erzeugt den lückenlosen Wasserfluss, der sich im vorderen Bereich zu zwei starken Strömungen verdichtet. Sie verbinden sich zu einem kräftigen Wasservorhang. So werden auch feste Rückstände mühelos entfernt. Revolutionär ist auch das Design der AquaBlade®-Produkte. Es spiegelt die hygienischen Vorteile geradezu wider – mit geschwungen abgerundeten Flächen und einer geschlossenen, glatten Oberfläche. Schön anzusehen. Und wunderbar leicht zu reinigen.

ish17_dennis_schmidt_marten_hess
Dennis Schmidt im Gespräch mit Marten Hess, Berater im Außendienst bei Ideal Standard, Bonn.

Das Bad als Wohlfühloase. Luxus nur für wenige?
Nein. Die ISH zeigte eine erfreulich große Vielfalt von kreativen und energietechnisch ausgefeilten Lösungen, die auch mit mittleren oder kleinen Budgets realisierbar sind.

ish17_pure_luxury

Außerdem reagiert man hier und da recht pfiffig auf den Trend, dass es immer mehr kleine Singlewohnungen mit kleinen, kompakten Bädern gibt. Eine von vielen Ideen zur Bewältigung des vielfachen Platzproblems ist zum Beispiel die zweifach einklappbare Duschabtrennung, die beim Duschen zwar einen Teil des Fensters verdeckt, zum Lüften dann aber einfach eingeklappt wird und den Weg im Raum freigibt. Man sieht, viele Hersteller haben die Zeichen der Zeit erkannt und gehen mit neuen Ideen darauf ein.

dusche

Die ISH: Nach wie vor ein echter Fachpublikumsmagnet.
Die ISH hat einmal mehr ihre Bedeutung für das nationale und internationale Fachpublikum bewiesen. 2.482 Aussteller (Inland: 889, Ausland: 1.593) aus 61 Ländern, darunter alle Weltmarktführer, stellten in Frankfurt am Main auf einer Fläche von 260.000 Quadratmetern erstmals ihre Weltneuheiten vor. Vom 14. bis zum 18. März 2017 kamen 200.114 Besucher (2015: 196.777) auf das Frankfurter Messegelände. Gleichzeitig steigerte die ISH ihre Internationalität: 64 % (2015: 61 %) der Aussteller und 40 % (2015: 39 %) der Besucher kamen aus dem Ausland. „Die ISH wächst und wird immer internationaler. Die Kennzahlen sind hervorragend, die Stimmung in den Hallen war ausgezeichnet. Wir sind rundum zufrieden mit dem Verlauf der Veranstaltung“, so Wolfgang Marzin, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Frankfurt.
(Quelle Daten & Fakten: Messe Frankfurt GmbH)

ish17_bad_vr

Beim nächsten Mal sind auch wir von GM-W wieder dabei.
Auf Wiedersehen bei der ISH Frankfurt vom 12. bis 16.03.2019!

Tolle Designs, neue Ideen, ein überaus freundlicher Empfang auf vielen interessanten Ständen. Das macht uns Marketing- und Kommunikationsprofis richtig Freude. Neben den Gesprächen mit Kunden und Interessenten genossen wir eine Art kreative Aufbruchstimmung in allen Hallen und auf allen Stockwerken. Besonders begeistert hat uns allerdings das mutige, frische Design vieler neuer Badprodukte und -lösungen. Denn damit gehen wir als Anbieter von Produktrenderings und 3D-Animationen natürlich jeden Tag um. Wir geben deshalb zu, dass wir unsere Zeit auf der ISH weniger als Arbeit, sondern mehr als kreative Entdeckungsreise erleben durften. Danke, den vielen Ausstellern und unseren Kunden für die tollen Gespräche. Wir wünschen weiterhin so viel Power und Ideenreichtum und freuen uns schon jetzt auf die nächste ISH.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s